Mobilität

Mobil zu sein bedeutet, am Alltag teilhaben zu können. Hierbei spielt es keine Rolle ob das mit dem Auto, dem Bus, dem Rad oder zu Fuß geschieht. Wir haben das Ziel die Mobilität in Verl so zu gestalten, dass sie die Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen am Alltag ermöglicht und zugleich nachhaltig, sicher und zuverlässig ist.

 

Das Themenfeld Mobilität befasst sich mit verschiedenen Bereichen der Verkehrsplanung. Das Spektrum reicht hierbei von der strategischen Verkehrs- bis zur Straßenplanung.

Die Herausforderung der Verkehrsplanung besteht darin sich mit verkehrlichen Auswirkungen auseinanderzusetzen und Lösungen zur verträglichen Abwicklung aller Verkehrsarten zu entwickeln. Vordergründig wird hierbei die Weiterentwicklung der unterschiedlichen Mobilitätsangebote und deren Vernetzung untereinander betrachtet.

 

Verkehrsmittelwahl ("Modal Split") in Verl, Stand 2008

 

Als Verkehrsmittel wird an normalen Werktagen insbesondere der Pkw als Fahrerin oder Mitfahrerin (67,00 %) genutzt. Knapp ein Viertel der Wege werden zu Fuß (17,00 %) zurückgelegt. Für 10,00 % der täglichen Wege nutzen die Verler Bürgerinnen das Fahrrad. Die öffentlichen Verkehrsmittel werden für 6,00 % der Wege genutzt.