Wertstoff- und Sperrmüllabfuhr in Verl

Ihr Kontakt

Dr. Kurt Peitzmeier
Raum: 250
05246 / 961 223
Dr.Kurt.Peitzmeier@verl.de
Melanie Dreeskornfeld
Raum: 250
05246 / 961 237
Melanie.Dreeskornfeld@verl.de

Wertstoff- und Sperrmüllabfuhr in Verl

Jeweils dienstags, donnerstags und freitags holt das Wertstoffmobil neben den Wertstoffen auch Sperrmüll ab. Zusätzlich wird die Palette der Wertstoffe um Elektroschrott, Blumentöpfe, Geschirr und Porzellangegenstände erweitert. Zum Elektroschrott gehören alle Geräte, die durch Strom angetrieben werden, also über einen Netzstecker oder Batterien verfügen. Es werden auch gesammelte Kleingeräte abgeholt, die in einem Eimer, einer Wanne, einer Kiste oder ähnlichem bereitgestellt werden.

Falls Sie das Aufbewahrungsgefäß wiederverwenden möchten, wird um eine kurze Notiz am Gefäß gebeten. Die Müllwerker stellen es dann ans Haus zurück. Die Abholung der vorgenannten Gegenstände erfolgt auf Anmeldung und nach Terminvergabe (Vorlaufzeit in der Regel eine Woche).

Beim Elektroschrott ist es erforderlich, dass alle Batterien aus den Geräten entnommen worden sind. Geräte mit fest verbauten Batterien bitte zum Wertstoffhof bringen.


Welche Gegenstände werden abgeholt?

Da die Verler Wertstoff- und Sperrmüllentsorgung für Verler Bürgerinnen und Bürger mit keinen weiteren Gebühren verbunden ist, müssen aus gesetzlichen Gleichbehandlungsgründen einige wenige Sperrmüllgegenstände von der Abfuhr ausgeschlossen werden. Diese Gegenstände können über private Entsorgungsunternehmen oder am Wertstoffhof gegen eine Gebühr von 0,35 EUR pro kg entsorgt werden.

Gegenstände, die ausschließlich bei Grundstückseigentümerinnen und -eigentümern, nicht aber bei Mieterinnen und Mietern im 2. Stock anfallen, sind aus den genannten Gründen von der Abfuhr ausgeschlossen.In der Regel sind dies fest verbaute Gegenstände, die bei Neu-, Aus- oder Umbauten anfallen, wie zum Beispiel:

  • Türen, Fenster
  • Geländer, Zäune, Rohre
  • Bauschutt, Laminat, Vertäfelung
  • Spielhäuser, Schaukelgerüste, Hundehütten
  • Pools, Teichfolien usw.

Die Kosten von Haushaltsauflösungen bzw. Hausentrümpelungen können nicht auf die Allgemeinheit umgelegt werden. Daher sind diese von der Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen.

Außerdem können nur 2 cbm (2m x 1m x 1m) abgeholt werden. Abfallmengen, die über diese Mengenobergrenze zur Abholung bereitgestellt werden, können nicht mitgenommen werden.


Die 4 Schritte der Online-Anmeldung

1) Abholadresse und Kontaktdaten angeben

2) Abzugebende Gegenstände in die Raster der Abfallarten eintragen

3) Optionalen Anhänger-Service* reservieren
     *Im Fall größerer Abfallmengen (ab 4 großen Gegenständen, maximal 2 m³) stehen bis zu 4 Pkw-Anhänger pro Abfuhrtag zur Verfügung (max. 1 Anhänger pro Adresse), die nach Vorbestellung am Vortag der Abfuhr auf Ihrem Grundstück bereitgestellt werden. Die Reservierung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

4) Datenschutzerklärung akzeptieren und absenden